7.10.2022
/
3 Min. Lesen

Was sind die neuen AHV-21-Reformen in der Schweiz? đŸŠđŸ‘”

Diesen Artikel teilen

Die Struktur des Schweizer Rentensystems 🏩🏩.

Das Schweizer Rentensystem beruht auf drei HauptsĂ€ulen: dem Staat, den betrieblichen Systemen und den individuellen BeitrĂ€gen. Die Alters- und Hinterbliebenenversicherung (AHV) gehört zur ersten SĂ€ule des Staates. Sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber zahlen 5,3 % ihres Bruttolohns in diese SĂ€ule ein. Neben diesen direkten BeitrĂ€gen sammelt die AHV auch Gelder ĂŒber die Mehrwertsteuer (MwSt.), eine Steuer, die auf die Ausgaben der Verbraucher erhoben wird, z. B. auf Produkte des tĂ€glichen Bedarfs.

Die Notwendigkeit einer Reform 🚹.

Die Reform wird durch die Vorhersage motiviert, dass die AHV bald beginnen wird, mehr auszugeben als sie einnimmt. Die Prognosen der Bundesregierung gehen von einem Defizit von etwa 18,5 Milliarden Schweizer Franken in den nÀchsten zehn Jahren aus, was die Reform der AHV notwendig macht, um diese antizipierten Defizite auszugleichen.

‍

Die Abstimmung ĂŒber die AHV 21 ✍

Die Schweizer WĂ€hler haben am 25. September 2022 ĂŒber die Reform der AHV abgestimmt, indem sie ĂŒber zwei SchlĂŒsselvorschlĂ€ge abstimmten. Die eine bestand darin, die Mehrwertsteuer zu erhöhen, um die AHV stĂ€rker zu finanzieren, und die andere darin, das Rentenalter fĂŒr Frauen von 64 auf 65 Jahre anzuheben. Bei einer Wahlbeteiligung von 52,5 % wurden beide Maßnahmen angenommen, wobei die Erhöhung der Mehrwertsteuer 55 % Zustimmung erhielt und die Änderung des Rentenalters mit 51 % nur knapp durchkam. Diese Änderungen, die am 1. Januar 2024 in Kraft treten sollen, zielen darauf ab, die Finanzen der ersten SĂ€ule bis 2030 zu sichern.

Auswirkungen der Mehrwertsteuererhöhung 📈📈.

Die AHV-Reform 21 sieht eine Erhöhung aller drei MehrwertsteuersÀtze vor.

  • Der Standardsatz auf alltĂ€gliche Waren und Dienstleistungen wird von 7,7 % auf 8,1 % angehoben, was fĂŒr ein Paar Kopfhörer zu 100 Schweizer Franken eine Erhöhung um 40 Cent bedeutet.
  • Der ermĂ€ĂŸigte Satz, der auf bestimmte Produkte wie Lebensmittel und Medikamente angewendet wird, wird von 2,5 % auf 2,6 % erhöht, wodurch eine Lebensmittelrechnung ĂŒber 100 Schweizer Franken um 10 Cent teurer wird.
  • Schließlich wird der Sondersatz fĂŒr UnterkĂŒnfte von 3,7 % auf 3,8 % erhöht.

Diese Änderungen der Mehrwertsteuer sollen der AHV in den nĂ€chsten zehn Jahren zusĂ€tzliche 12,4 Milliarden Schweizer Franken einbringen.

VerĂ€nderungen des Rentenalters von Frauen đŸ‘”.

Die AHV-Reform 21 erhöht auch das Rentenalter fĂŒr Frauen von 64 auf 65 Jahre. Diese Änderung wird schrittweise erfolgen, mit einer Erhöhung um drei Monate pro Jahr ab 2025, und das Rentenalter von MĂ€nnern und Frauen bis 2028 angleichen. Frauen, die zwischen 1961 und 1969 geboren wurden, werden lebenslange RentenzuschlĂ€ge erhalten, um diese Übergangsphase auszugleichen, obwohl die genaue Höhe je nach Geburtsjahr variiert. Diese Änderungen sollen die Ausgaben der AHV in den nĂ€chsten zehn Jahren um 4,9 Milliarden Schweizer Franken senken.

Anreize, ĂŒber das Rentenalter hinaus zu arbeiten đŸ‘©đŸ’Œ.

Die AHV-Reform 21 Ă€ndert auch die Berechnung der Rente fĂŒr diejenigen, die nach Erreichen des Rentenalters weiterarbeiten. Vor der Reform musste jeder, der mehr als 1.400 Schweizer Franken verdiente, AHV-BeitrĂ€ge zahlen, aber diese Zahlungen erhöhten nicht die Altersrente. Mit AHV 21 werden alle AHV-BeitrĂ€ge, die nach dem 65. Lebensjahr geleistet werden, bei der Rentenberechnung berĂŒcksichtigt, wodurch frĂŒhere BeitragslĂŒcken geschlossen und die persönliche AHV-Rente erhöht werden könnten.

Stehen weitere Reformen an? 🌅

Die AHV-Reform 21 ist nur der erste Schritt bei der Umstrukturierung des Schweizer Rentensystems und gewĂ€hrleistet finanzielle StabilitĂ€t nur bis 2030. Es laufen auch Diskussionen ĂŒber die Reform der zweiten SĂ€ule: BVG 21, die derzeit im Parlament diskutiert wird.

Wie Earny Ihnen helfen kann 🩾.

Als Partner Ihrer Lohnabrechnung ist Earny da, um Ihnen zu helfen, sich an die Änderungen der AHV-Reform 21 anzupassen. Ob Sie verstehen wollen, wie sich die neuen MehrwertsteuersĂ€tze auf Ihre Gehaltsabrechnungen auswirken, oder die schrittweise Erhöhung des Rentenalters fĂŒr Frauen umsetzen wollen, Earny kann Ihnen den Weg weisen. Wir sind bestrebt, genaue und aktuelle Lohnabrechnungsdienstleistungen zu erbringen, die den neuesten Reformen entsprechen und einen reibungslosen Übergang fĂŒr Ihr Unternehmen gewĂ€hrleisten.

Autorin-Trice
Bassil Eid
Verkaufsleiter

Verkaufsleiter vonEarny und langjÀhriger Finanzleiter, der mit Startups arbeitet.

Schnellere Lohnabrechnung - mehr Zeit fĂŒr anderes.
Jeden Monat.