7.5.2023
/
4 Min. Lesen

Optimale Lohnbuchhaltung fĂŒr KMU und Startups in der Schweiz: DER umfassende Leitfaden 📚.

Diesen Artikel teilen

In der Schweiz haben KMU und Start-ups im Wesentlichen zwei Möglichkeiten, ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung zu verwalten: Sie können mit einem Buchhalter zusammenarbeiten oder sie intern verwalten. Dieser Leitfaden soll die Prozesse verdeutlichen, die bei beiden Methoden involviert sind.

Der Weg des Buchhalters 🧼.

Die Beauftragung eines Buchhalters bedeutet, dass Sie Ihren Gehaltsabrechnungsprozess auslagern, was jedoch nicht unbedingt Ihre Arbeitsbelastung verringert. Sie sind nach wie vor dafĂŒr verantwortlich, alle Informationen zur Gehaltsabrechnung zusammenzustellen und Änderungen zu melden, z. B. Zulagen, Ausgaben oder Lebensereignisse wie die Geburt eines Kindes.

Leider erfolgt diese Kommunikation hÀufig per E-Mail oder PDF. Der Buchhalter gibt die Daten dann manuell in seine Lohnbuchhaltungssoftware ein. Dieser Prozess kann eine Unternehmenslösung wie Abacus oder Microsoft Dynamics beinhalten, auf die das KMU keinen direkten Zugriff hat.

In manchen FĂ€llen können benutzerfreundlichere Lösungen fĂŒr die Gehaltsabrechnung wie Bexio oder Klara verwendet werden. Aber auch mit diesen Tools benötigen KMU oft die Hilfe eines Buchhalters, um die Lohnabrechnungsprozesse einzurichten und zu verwalten, insbesondere wenn es sich um komplexe Situationen handelt, wie z. B. VersicherungsrĂŒckzahlungen oder die Einstellung eines neuen Mitarbeiters mit einer B-Lizenz.

Ein entscheidender Aspekt, den Sie beachten sollten, ist, dass jedes Mal, wenn Sie Ihren Buchhalter einstellen, die Uhr tickt. Die Kosten können zwischen 35 und 60 CHF pro Mitarbeiter und Monat betragen, wobei zusĂ€tzliche Kosten wie die GrĂŒndung eines Unternehmens, die Einarbeitung von Mitarbeitern oder Änderungen bei der Gehaltsabrechnung noch nicht berĂŒcksichtigt sind. Diese GebĂŒhren kommen zu den Kosten hinzu, die mit der Nutzung einer Lohnabrechnungssoftware verbunden sind.

Der DIY-Ansatz (Do it yourself) đŸ‘šâ€đŸ’»

Die Alternative zur Einstellung eines Buchhalters besteht darin, die Gehaltsabrechnung intern zu verwalten. Diese Option erfordert jedoch ein gutes VerstĂ€ndnis von Versicherungspolicen, Lohnabrechnungssoftware und die FĂ€higkeit, die richtige Gehaltsart fĂŒr jede einzigartige Situation zu identifizieren.

Um Ihr eigenes Lohnabrechnungssystem einzurichten, benötigen Sie :

  1. Informationen ĂŒber das Unternehmen (UID-Nummer, Rechtsform, Adresse usw.)
  2. Unfallversicherungspolicen
  3. TĂ€gliche Krankenversicherungspolicen
  4. ZusÀtzliche Versicherungspolice (optional)
  5. Rentenpolitik
  6. Mitarbeiterinformationen fĂŒr jeden Mitarbeiter
  7. Unternehmensrichtlinien (Arbeitszeiten, Urlaub usw.)

Wenn Sie all diese Informationen zusammengestellt haben, sollten Sie eine SwissDec-zertifizierte Lohnsoftware wĂ€hlen, um die Genauigkeit Ihrer Lohnberechnungen zu gewĂ€hrleisten. Beispiele fĂŒr SwissDec-Lohnsoftware sind Bexio, Klara und unser Backend-Produkt Mega Salaries vonEarny.

Vereinfachen Sie Ihre Gehaltsabrechnung mit Earny 🚀.

UnabhĂ€ngig davon, ob sich kleine und mittlere Unternehmen dafĂŒr entscheiden, ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung einem externen Dienstleister anzuvertrauen oder sie selbst zu verwalten, wenden sie unweigerlich viel Zeit fĂŒr die Einrichtung und Überwachung ihrer Lohn- und Gehaltsabrechnung auf. Wir bei Earny, sind der Meinung, dass diese Zeit besser fĂŒr die Entwicklung Ihres Unternehmens genutzt werden könnte.

Unsere Vision beruht auf einer einfachen Konfiguration der Gehaltsabrechnung und einem Autopilotsystem, bei dem die Mitarbeiter ihre Änderungen melden, die nahtlos in den nĂ€chsten Gehaltsabrechnungszyklus integriert werden. Unser Ziel ist es, den Verwaltungsaufwand fĂŒr die Lohn- und Gehaltsabrechnung fĂŒr kleine und mittlere Unternehmen, Start-ups und Buchhalter zu verringern.

Mit Earny als Lohn- und Gehaltsdienstleister können Sie mehr Zeit fĂŒr Ihr KerngeschĂ€ft aufwenden, da Sie sicher sein können, dass Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung genau, effizient und konform ist.

Die Zukunft der Lohn- und Gehaltsabrechnung ist vielversprechend mit Earny. Wer Interesse hat, folgt uns auf LinkedIn oder kontaktiert uns, um Teil der Revolution zu werden. 🌟

Autorin-Trice
Bassil Eid
Verkaufsleiter

Verkaufsleiter vonEarny und langjÀhriger Finanzleiter, der mit Startups arbeitet.

Schnellere Lohnabrechnung - mehr Zeit fĂŒr anderes.
Jeden Monat.